RG Köln-Rhein-Ruhr 24.09.: “Thema Cultural Neuroscience” mit Matthieu Kollig

Wir laden herzlich zum kommenden Abend zum Thema Cultural Neuroscience mit Matthieu Kollig ein im Rahmen unseres virtuellen SIETAR Online-REGIOabends KÖLNRHEINRUHR am 24. September 2020 von 19.00  bis 20.30 UHR

 

Folgende Fragestellung steht im Zentrum:

 

Wie lassen sich Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften in der interkulturellen Bildung nutzen? – Anregungen für Trainer und Lehrende


Zum Vortragenden: Dipl.-Psych. Matthieu Kollig war von 2009 bis 2011 Vorstandsmitglied und zweiter Vorstandsvorsitzender von SIETAR Deutschland e.V. und Vorstandsmitglied von SIETAR Europa. Seit 2006 arbeitet er selbstständig als interkultureller Coach und Trainer. Vorher hat er als Projektleiter bei InWEnt (heute GIZ) interkulturelle Trainings für ausreisende Entwicklungsfachkräfte ausgerichtet. Seit 2013 integriert er neurowissenschaftliche Erkenntnisse in seinen Beratungs- und Bildungsangeboten und bietet dazu Fortbildungen an.  


Ablauf:


19.00 Uhr  Begrüßung und Vorstellung der TeilnehmerInnen
19.15 Uhr  Einführung: „Cultural Neuroscience“
19.30 Uhr  Anwendungsbeispiel
20.00 Uhr  Austausch
20.30 Uhr  Ende


Wir freuen uns auf einen anregenden und lehrreichen Abend und Austausch mit Euch/ Dir! 

 

Der Link zum online-Meeting erhaltet Ihr nach Anmeldung zeitnah.

 

Wir freuen uns auf Euch!


Herzliche Grüße

Christina Röttgers & Jacky Crawford

RG Köln-Rhein-Ruhr: Sommertreff am 14. August 2020

 

Die RG Köln-Rhein-Ruhr veranstaltet am 14. August einen Sommertreff unter dem Motto „Endlich einmal wiedersehen“.

„Nach der langen Pause möchten wir endlich wieder einmal die Gelegenheit bieten, uns live und in Farbe zu treffen. Wir laden unsere Regionalgruppenmitglieder nach draussen in einen Garten ein. Wir freuen uns darauf, gemeinsam einen Sommerabend zu geniessen und uns zu aktuellen Themen auszutauschen.”

Anmeldung: regiorheinruhr@sietar-deutschland.de

Ort: wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Datum: Freitag, 14. August 2020, 19-22 Uhr

Nur für Mitglieder, max 20 Personen