Inspirierendes Mentoring zwischen München und Berlin – Ein Erfahrungsbericht

 

Ein Erfahrungsbericht von Anna Schwark (Mentee) und Cornelia Schultheiss (Mentorin) zum SIETAR Deutschland Mentoringprogramm

 

Wer glaubt, dass bei Mentoringprogrammen nur der_die Mentee neues lernt, wird sich wohl eines Besseren belehren lassen müssen. In unserem Fall war die Teilnahme am Mentoring-Programm von SIETAR für beide Seiten eine wunderbare Quelle der Inspiration und eine hervorragende Möglichkeit uns unserer eigenen Profile und USPs bewusster zu werden. Ganz nebenbei konnten wir beide auch einen faszinierenden neuen Menschen kennen und schätzen lernen, mit dem wir ohne das Programm höchstwahrscheinlich nicht so einen regen Austausch gehabt hätten.

Wir sind sehr unterschiedlich bezüglich vieler Dimensionen: Alter, Erfahrungen, Lebenssituation, Entwicklungsstand als Trainerinnen und natürlich den daraus entstehenden Fragestellungen. Vielleicht kann man hier auch noch die Denkweise mit aufnehmen. Zumindest bezüglich der Ausgangspunkte, denn bezüglich der Grundeinstellung gegenüber anderen Menschen sind die Unterschiede plötzlich gar nicht mehr so groß. Genau diese Grundhaltung und der Wille voneinander zu lernen hat unser Mentoring wahrscheinlich auch so erfolgreich gemacht.

So hat Cornelia mir als Mentee unglaublich viele neue Impulse mitgegeben. Unsere Gespräche und ihre Unterstützung motivieren mich immer wieder „dran zu bleiben“ und mich als Trainerin weiterzuentwickeln. In einigen Aspekten hat sie sogar eine Vorbildfunktion für mich eingenommen. Auch Cornelia, als Mentorin, hat von manchen Situationen sogar als Mentee profitiert und konnte ihre Gründungsphase auf angenehme Weise nochmal Revue passieren lassen. Durch unsere verschiedenen Sicht- und Herangehensweisen ist ihr und auch mir außerdem die Vielfalt der möglichen Ansätze in unserem gemeinsamen Thema noch bewusster geworden.

Da wir in München und Berlin leben, fanden unsere monatlichen Gespräche via Skype statt. Trotz der „Technik“ dazwischen, musste wir keine Abschläge bezüglich der Qualität der Gespräche machen. Ein kleiner Höhepunkt war dennoch unser Treffen bei einem ausführlichen Frühstück in Berlin. Wenn sich die Möglichkeit ergibt wird das mit Sicherheit wiederholt. Ob in München, Berlin oder ganz woanders, denn bei einem Treffen mit netten Menschen zu einem spannenden Austausch ist der Ort ja schon fast egal. Das Mentoringprogramm ist für uns somit ein weiterer wichtiger Nutzen unserer Mitgliedschaft bei SIETAR – auf professioneller und persönlicher Ebene.

 

MEHR ZUM MENTORING PROGRAMM

Das Mentoringprogramm von SIETAR Deutschland

Wir stellen vor: Das Mentoringprogramm von SIETAR Deutschland e.V.

Das einjährige Mentoringprogramm bietet jungen bzw. unerfahrenen SIETAR Mitgliedern eine Möglichkeit des Austauschs und der Unterstützung durch Mitglieder mit mindestens 10 Jahren Berufserfahrung in Form einer Mentoring-Beziehung.

 

Wie funktioniert das Mentoringprogramm von SIETAR Deutschland e.V?

Das einjährige Mentoringprogramm bietet jungen bzw. unerfahrenen SIETAR Mitgliedern eine Möglichkeit des Austauschs und der Unterstützung durch Mitglieder mit mindestens 10 Jahren Berufserfahrung in Form einer Mentoring-Beziehung.

Die konkrete Gestaltung des Mentoringprogramms wird grundsätzlich an den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Mentees und MentorInnen ausgerichtet.

MentorIn und Mentee schließen dabei zunächst eine Mentorenvereinbarung ab. welche die Ziele der Mentoring-Beziehung definiert sowie auch die Regelmäßigkeit und Art des Austausches. Die Gespräche können per E-Mail, Telefon, Skype oder anhand des Zoom-Conferencing-Tools von SIETAR Deutschland e.V (nach vorheriger Terminvereinbarung) erfolgen.Wir empfehlen, dass sich MentorIn und Mentee ca. einmal im Monat austauschen. 

Die Inhalte des Mentoringprogramms stimmen MentorIn und Mentee miteinander ab.

Erfahrene MentorInnen können ihre relevanten Kenntnisse weitergeben und unterstützen die Mentees in der Bewältigung ihrer beruflichen Herausforderungen. Darüber hinaus beraten die MentorenInnen bei konzeptionellen sowie strategischen und anderen tätigkeitsrelevanten Fragen.

 

Wie werden Sie von SIETAR Deutschland e.V unterstützt?

Während der gesamten Dauer des Mentoringprogramms steht das Koordinationsteam den teilnehmenden MentorInnen und Mentees unterstützend per E-Mail oder telefonisch zur Seite. Darüber hinaus findet ca. einmal im Quartal ein Online-Get-Together statt, bei welchem MentorInnen sowie Mentees von ihren Erfahrungen im Mentoringprogramm berichten und Fragen stellen können.

 

Sind Sie interessiert am SIETAR Deutschland Mentoringprogramm 2020 teilzunehmen?

Das freut uns sehr! Dieses Jahr starten wir etwas verspätet ins die Gestaltungsphase. Das liegt zum einen an coronabedingten Verzögerungen in der Vorbereitung und vor allem daran, dass wir sehr viele Mentee-Bewerbungen, aber sehr wenige MentorInnen-Bewerbungen vorliegen haben.

Soll heißen, insbesondere wenn Sie an einer Rolle als Mentorin oder Mentor interessiert sind, freuen wir uns sehr über Ihre Bewerbung! 

Füllen Sie einfach folgenden Bewerbungsbogen aus und schicken Sie diesen an kirchhoff@sietar-deutschland.de

Bewerbungsformular MentorIn

Bewerbungsformular Mentee

 

Einsendeschluss für das Mentoringprogramm 2020 ist der 31. August diesen Jahres.

 

Wir freuen uns auf Sie!