27. April bis 03. August: WEITERBILDUNGSPROGRAMM RESILIENZ UND ACHTSAMKEIT

Liebe SIETAR Mitglieder, liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit unserem nächsten Weiterbildungsangebot rücken wir Sie in den Fokus und bieten Ihnen etwas für sich selbst an. Wie können Sie, als Trainer:innen, Coaches, Berater:innen, Hochschuldozent:innen, Ihren Stress besser bewältigen, in Ihrem Agieren achtsamer und resilienter werden?

Um in herausfordernden und belastenden Situationen stabil zu bleiben, brauchen wir spezielle Fähigkeiten – ganz besonders in Krisensituationen. Dass ausgerechnet jetzt ein guter Zeitpunkt dafür ist, bedarf keiner weiteren Erklärungen.

Wir laden Sie ein, sich in Achtsamkeit und Selbstfürsorge zu üben, Ihre Resilienz zu stärken.

Resilienz ist die Fähigkeit, Herausforderungen zu bewältigen. Wenn wir uns der eigenen Bewältigungsstrategien in schwierigen Situationen nicht bewusst sind, fühlen wir uns handlungsunfähig oder ohnmächtig. Diese Wahrnehmung löst negative Gefühle aus wie Hilflosigkeit, Angst, Unfähigkeit etc. Prägen uns diese Gefühle langfristig und werden nicht durch positive ausgeglichen, können sie unsere Gesundheit beeinträchtigen.

Es ist hilfreich, mehr über die eigene Resilienz zu verstehen, zu erfahren und zu lernen, wie man sie entwickeln und trainieren kann im Sinne einer Selbstfürsorge und zur Vorbeugung von Stress und Burnout. Gelingen kann das durch die Beschäftigung mit einzelnen Resilienzfaktoren, die wissenschaftlich gut erhoben sind: Eigenverantwortung übernehmen, Optimismus, Zukunftsorientierung, Lösungsorientierung, Akzeptanz, Selbstwirksamkeit und der Orientierung an sozialen Netzen. Wo habe ich Stärken, was sind meine stabilen Säulen im Leben und während eines Weiterbildungsauftrags? Was kann ich gut, was nährt und stärkt mich? Und wo sehe ich Entwicklungsfelder? Es gilt ein gutes Gespür für sich selbst und das eigene Umfeld zu entwickeln. Die Achtsamkeit ist hier ein wichtiges Fundament, auf dem die Entwicklung der Resilienzfaktoren aufsetzt. Resilienz stellt für die Zukunft unseres Lebens aber auch für unsere Arbeit eine elementare Fähigkeit dar.

DARAUF DÜRFEN SIE SICH FREUEN:

Wir bieten diese Weiterbildung in Kooperation mit QuinteSentio und in einem neuen Gewand an. Sie findet nicht wie gewöhnlich an einem oder zwei Tagen statt, sondern in kleinen Zeitpäckchen, alle 2 Wochen ein Modul à 2 Stunden, von April bis Juli.

  • Programm in 8 Modulen à 2 Stunden (entspricht zwei Veranstaltungstagen)
  • 1 Einführungsmodul und 7 Module zu jeweils einem der Resilienzfaktoren
  • fachlicher Input, Reflexions- und Übungsanleitungen, kollegiale Beratungen
  • Transfer- und Übungen zur Entwicklung einer formalen Achtsamkeitspraxis für die Zeit zwischen den Modulen
  • elektronische Workbooks
  • Anregungen zur Nachbereitung

In der Weiterbildung laden Sie Dr. Sabine Horst, Antje Gorgas und Simone Hönle von QuinteSentio dazu ein, Achtsamkeitsübungen auszuprobieren und zu erleben. Sie bieten Impulse zu den einzelnen Resilienzfaktoren an, geben theoretischen Input, laden zur Reflexion der eigenen Erfahrungen ein und vermitteln kognitive sowie achtsamkeitsbezogene Tools und Methoden, die Faktoren im Alltag bewusst zu erleben und zu trainieren. Sie werden bemerken, dass Ihr Alltag viele Möglichkeiten bietet, Achtsamkeit zu integrieren – auch ohne große Lebensveränderungen. Und auf diese Weise unterstützen Sie gleichzeitig Ihren Resilienzaufbau.

SAVE THE DATE – WANN FINDET DIE WEITERBILDUNG FÜR SIETAR STATT?

Sie findet an 8 Mittwoch-Abenden, jeweils von 18.00 – 20.00 Uhr statt.

  • 27. April – Einführung in die Resilienz
  • 11. Mai – Eigenverantwortung und Opferrolle verlassen
  • 25. Mai – Akzeptanz
  • 08. Juni – Optimismus
  • 22. Juni – Lösungsorientierung
  • 06. Juli – Zukunftsorientierung
  • 20. Juli – Netzwerkorientierung
  • 3. August – Selbstwirksamkeit

Gönnen Sie sich alle 2 Wochen Zeit für sich. Sollte ein Termin nicht passen, oder jemand ausfallen, gibt es elektronische Materialien und Unterstützungsangebote.

WAS INVESTIEREN SIE FÜR DIESEN WORKSHOP?

380,- EUR zzgl. gesetzlicher MwSt. (Sonderpreis für SIETAR-Mitglieder)

520,- EUR zzgl. gesetzlicher MwSt. (für Nicht-Mitglieder)

WIE MELDEN SIE SICH AN, UM DABEI ZU SEIN?

Füllen Sie einfach die Anmeldung_RESILIENZ UND ACHTSAMKEIT aus und schicken Sie sie an Gaby Hofmann von unserer Geschäftsstelle: office@sietar-deutschland.de
Die Plätze sind limitiert und werden nach dem FirstComeFirstServePrinzip vergeben. Die Anmeldefrist endet am 20. April 2022.

WER LEITET DIE WEITERBILDUNG?

SABINE HORST:

Sabine Horst ist seit 2006 selbstständig und hat 2019 die QuinteSentio GmbH & Co. KG gegründet. Begegnungen mit Menschen, wertschätzender Austausch und respektvolle Zusammenarbeit sind ihr Herzensanliegen. Kunden schätzen ihre Werteorientierung, Klarheit, Strukturiertheit, Fokussierung und effiziente Vorgehensweise.

Seit 1991 ist Sabine international in der Personal- und Führungskräfteentwicklung tätig. Ihr besonderes Interesse gilt der interkulturellen und interdisziplinären Kommunikation, der Selbstorganisation und kollegialen Beratungen. 1996 hat sie bei Prof. Dr. Jürgen Bolten promoviert und 2006 eine Coachausbildung (DBVC-zertifiziert) abgeschlossen. Seit 2019 ist sie vom Mindful Leadership Institut in Salzburg zertifizierte Trainerin für Mindfulness in Organisationen. Vor ihrer Selbstständigkeit war sie an Hochschulen und in einem Medienunternehmen in Managementfunktionen tätig. Berufliche Projekte führten sie nach China, Finnland, Georgien, Italien, Ungarn und Tansania. Fünf Jahre leitete sie an der University of Queensland in Brisbane, Australien, den Fachbereich Business German. Sie ist Lehrbeauftragte an Hochschulen, Coach in verschiedenen Pools mit Qualitätsprüfungen und im Mentoringprogramm für Wissenschaftlerinnen der Universität Stuttgart. Von 2017 bis 2020 leitete sie gemeinsam mit Monika Krause die SIETAR-Regionalgruppe Stuttgart.

ANTJE GORGAS:

Antje Gorgas ist systemische Business Coach, Resilienzcoach, Trainerin Mindfulness in Organisationen und SAM-Trainerin (Salzburger Achtsamkeitsmodell). Sie begleitet mit Freude Mitarbeiter in ihrer ersten Führungsrolle und Unternehmen bei kulturverändernden Initiativen. Antje ist studierte Diplomkauffrau und hat über 18 Jahre in einer international tätigen Bank als Führungskräfteentwicklerin, Coach und Unternehmensentwicklerin Erfahrungen gesammelt. Als zertifizierte Trainerin für Mindfulness in Organisationen arbeitet sie für das Mindful Leadership Institut Salzburg und begleitet kulturverändernde Inititiativen in DAX-gelisteten Unternehmen. Mit der Ausbildung zum Resilienz Coach rundet sie ihr Profil ab.

SIMONE HÖNLE:

Simone Hönle ist Resilienzcoach und Moderatorin. Sie bringt ihre Expertise in Gefährdungsbeurteilung und psychischer Belastung am Arbeitsplatz und die Introvision als Methode im Coaching ein. Simone ist Diplom-Psychologin mit den Schwerpunkten Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Klinische und Gesundheitspsychologie. In diesen Bereichen ist sie seit 1999 beruflich tätig. Ihre Weiterbildung zum professionellen Coach nach Standards der International Coach Federation (ICF) hat sie während ihres 3-jährigen Aufenthalts in USA/Michigan absolviert.

Regelmäßige Verbandstreffen von SIETAR und ICF dienten ihr zum Netzwerken und kollegialen Austausch und zeugen von ihrer Verbundenheit zu SIETAR Deutschland.

Mehr Einblicke in das QuinteSentio-Netzwerk gibt’s hier.

Wir freuen uns auf Sie.
Herzliche Grüße

Ihr SIETAR Deutschland e.V.