stark statt stumm

Autor: Sietar
Gepostet: 01. March 2018

Dr. Rudi Camerer, Antje Boijens

Stark statt stumm! – Diskriminierungen gekonnt begegnen

 

Immer öfter fallen heute in Alltagssituationen diskriminierende Bemerkungen, bei denen einem schnell mal der Atem stockt. Vorurteile, Klischees und Abwertungen tauchen aber auch vermehrt in Seminaren und Workshops auf. Wie jetzt reagieren? Wirkungsvolle Reaktionen brauchen auf jeden Fall unsere Geistesgegenwart. Auch Humor hilft, d.h. es gibt viele gute Möglichkeiten, um solchen Herausforderungen zu begegnen. Das möchten wir im Workshop mit Euch reflektieren und üben.

 

Wichtigste Fragen: Wenn ich mich provoziert fühle, wie gehe ich mit Gefühlen wie Wut und Fassungslosigkeit um? Was brauche ich, um gleichzeitig analytisch, verständnisvoll und entschieden zu sein? Was will und kann ich in einer gegebenen Situation erreichen? Der Workshop gibt Gelegenheit, den eigenen Umgang mit Provokationen zu professionalisieren, gemeinsam neue Ideen zu entwickeln und sie auch praktisch auszuprobieren.

 

Unsere Ansatzpunkte:

  • Eigene Grenzen kennen – anderen Grenzen setzen! Ziel: situative Klarheit und Entschlossenheit vorbereiten und in der Situation herstellen können.
  • Die sprachliche Analyse diskriminierender Bemerkungen! Ziel: das Strickmuster provokanter Äußerungen erfassen und darauf klug reagieren können.
  • Körperreaktionen bewusst einbeziehen! Ziel: angesichts heftiger Emotionen gelassen, kompromissfähig und konstruktiv bleiben können.
  • Flexibel bleiben, statt Ideallösungen anstreben! Ziel: das eigene Verhaltensrepertoire mit effektiven, ungewohnten oder auch humorvollen Varianten erweitern.

 

Wir freuen uns auf einen Tag mit vielen praktischen Anregungen, Methodenwechsel, kurzen Inputs und einem interessanten Austausch in der Gruppe!
 

Leitung:

Dr. Rudi Camerer

leitet elc (European Language Competence, Frankfurt/Main und Saarbrücken). elc entwickelt Curricula und Trainings, die fremdsprachliche und interkulturelle Kompetenz miteinander verbinden. Zusammen mit Claudia Stein koordiniert Rudi Camerer die SIETAR Regionalgruppe Frankfurt/Rhein-Main/Unterfranken.

 

Co-Leitung: Antje Boijens

Leadership -Trainerin, Moderatorin und Coach, selbständig seit 1996 mit boijens kultur und management, spezialisiert auf Kooperations- und Dialogkompetenz für Führungskräfte und Teams in Unternehmen und Institutionen. Antje leitet seit 2016 das Ressort Wissenschaft & Weiterbildung im Vorstand von SIETAR.

 

 

Startdatum der Veranstaltung: Samstag, 23. Juni 2018 - 10:00
Enddatum der Veranstaltung: Samstag, 23. Juni 2018 - 18:00